Welche Haarausfallbehandlungen gibt es für Frauen?

November 26, 2020 Aus Von admin

Wenn wir an Haarausfall denken, fällt uns als erstes oft ein 40-jähriger Mann ein, der Schwierigkeiten hat, sich an den Haaren festzuhalten, weil er Angst hat, wie seine kahlen Verwandten auszusehen. Selten denken wir an eine Frau, die lautlos leidet, wenn sie beobachtet, wie ihre Haare mit jedem Strich einer Haarbürste herauskommen. Auffälliger Haarausfall betrifft ungefähr 30 Millionen Frauen in den Vereinigten Staaten.

Die weltweite Haarpflegeindustrie wird in diesem Jahr auf einen Markt von 87,73 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird voraussichtlich 2024 auf 102,28 Milliarden US-Dollar ansteigen. Viele Produkte versprechen vollere, jünger aussehende Haare ohne klinische Beweise. Die Frau, die auf den Pantene-Werbespot starrt, voller junger Models mit schönen dicken Haaren, wird jedes Produkt kaufen, das ihr hilft, an ihren eigenen Haaren festzuhalten.

Was verursacht Haarausfall bei Frauen?

Frauen verlieren Haare anders als Männer. Im Allgemeinen leiden Frauen unter diffusem Haarausfall im Vergleich zu dem charakteristischen Haarausfall mit Frontal- und Kronenmuster bei Männern.

Einige der reversiblen medizinischen Ursachen für weiblichen Haarausfall sind ein Ungleichgewicht des Schilddrüsenhormons, Anämie, niedrige Vitamin D-Spiegel, postpartale Hormonveränderungen und Wechseljahre. Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) wurde mit weiblichem Haarausfall in Verbindung gebracht. Medikamente wie Verhütungsmittel, Antihypertensiva, Steroide und Antidepressiva wurden mit Haarausfall in Verbindung gebracht. Erhebliche physische, psychische und emotionale Belastungen können zu Haarausfall führen.

Bis zum mittleren Alter zeigen ungefähr 40% der Frauen Anzeichen von Haarausfall bei Männern (androgene Alopezie). Das ist oft verheerend! Haarverlängerungen können verwendet werden, um zu tarnen, wie dünn das Haar einer Frau wird. Die Traktion auf dem schwachen Haar führt jedoch häufig zu mehr Haarausfall, was die Situation noch schlimmer macht!

Wie kann Haarausfall bei Frauen behandelt werden?

Der erste Schritt beim Wiederaufbau der Haare besteht darin, die zugrunde liegenden Ursachen für das vermehrte Haarausfall zu bewerten und die medizinischen Probleme zu beheben, falls vorhanden. Als nächstes ist die Verwendung von Haarprodukten, von denen klinisch nachgewiesen wurde, dass sie das Haar stärken, Haarausfall verhindern und die Kopfhaut nähren, für die Wiederherstellung einer gesunden Haarmenge unerlässlich. Wir empfehlen die Hair Medica-Produkte allen unseren Patienten.

Bei Frauen mit schütterem Haar können plättchenreiche Plasma (PRP) -Gelbehandlungen verwendet werden, um das Haarwachstum zu stimulieren. PRP ist voll von Wachstumsfaktoren, die mehr Haarfollikel in der aktiven Wachstumsphase halten, Anagen, dickeres Haar erzeugen und die Kopfhaut gleichmäßiger bedecken. PRP wird in drei Sitzungen im Abstand von einem Monat in die Kopfhaut injiziert. Um die Fülle zu erhalten, werden alle sechs Monate PRP-Injektionen durchgeführt.

Für Frauen mit kahlen Stellen, Verfahren zur Haarwiederherstellung werden verwendet, um Haarfollikel von den dickeren Bereichen im Hinterkopf in die dünnen Bereiche im Vorder- oder Kopfbereich zu transplantieren. Die Follikel werden einzeln geerntet und genau dort platziert, wo sie benötigt werden. Dies wird verwendet, um einen jugendlichen Haaransatz wiederherzustellen, Flecken von Haarausfall auszufüllen oder ein vollständigeres Aussehen zu erzielen. Dieses Verfahren stellt nicht nur den Haaransatz wieder her, sondern auch das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl!